Pinterest – Mehr Traffic & Umsatz mit Pinterest

Viel gelernt!

9. Dezember 2020

Wie so oft im Leben, gilt auch bei Pinterest, wer auf eine gute Vorbereitung setzt, hat langfristig gewonnen!

Als absoluter Pinterest-Profi konnte uns Claudia Mellein heute morgen unzählige Tipps, Tricks und Empfehlungen mit auf den Weg geben, wie man seinen Pinterest-Auftritt optimal gestalten und verwalten kann.

Ihre wichtigste Botschauft dabei: Wenn du dich einmal intensiv zu 100% mit Pinterest beschäftigst und deinen Auftritt systematisch vorbereitest, hast du die Hauptarbeit bereits erledigt. Wenn die Basis steht und du die wesentlichen Punkte durchdacht und aufgesetzt hast, musst du monaltich nur noch wenige Stunden investieren.

Zum Start solltest du also

  • Dein Thema festlegen
  • Keywords recherchieren
  • Dein Pin-Desing festlegen
  • Bildervorlagen gestalten

Es gibt fünf bis sechs große Themenfelder bei Pinterest, die bespielt werden. Du solltest dir ein einziges Tehmenfeld aussuchen, auf das du dich konzentrierst und in seiner Vielfältigkeit aus- und bespielst.

Bei der Suche nach den Keywords – die zunächst erst mal sehr zeitintensiv ist – kann dir die Suchmaschinenoptimierung von google eine große Hilfe sein. Denn die Suchwörter, die du schon für deine Homepage auf google festgelegt hast, können auch für Pinterest eingesetzt werden.

Ein weiterer Tipp, der die Seriösität des eigenen Pins unterstreicht und in Zeiten zunehmender Spam-Aktivität zu empfehlen ist: Füge dein Logo in jeden Pin ein. So vermeidest du, dass du ggf. als Spam eingestuft wirst.

„Viel hilft viel“, so die Empfehlung von Claudia. Da man bis zu 500 Pinwände posten kann, sollte man so viele Pinwände wie möglich erstellen.

Fragen gab es viele, die nicht im Rahmen diese Meetings beantwortet werden konnten. Wir werden gemeinsam mit Claudia einen Workshop planen, um das Thema zu vertiefen.

Ganz herzlichen Dank an Claudia!